Südküste und Porto Moniz

23. Oktober

Entlang der Südküste bis zur Ponta do Pargo (Westpitze), ein Bad in den Meerwasserbecken von Porto Moniz und die Rückfahrt durch das Hochland auf Madeiras einziger geraden Straße

Nachdem wir Funchal auf der Via Rapida passiert haben folgen wir der alten Küstenstraße an der Südküste immer nach Westen und halten in ein paar Orten, die uns interessant erscheinen: Ponta do Sol, Jardim do Mar.

Dabei führt uns eine Umleitung auf verwegenen Strecken bis nach Calheta und wir fahren durch Tunnel und unter Wasserfällen hindurch.

Jardim do Mar ist ein schnuckliger Ort. Seine Gässchen führen hinab ans Meer und geben den Blick auf brechende Wellen frei, worüber sich zwei Surfer freuen. Leider erfreuen sie uns nicht mit sonderlich vielen gelungenen Wellenritten. Nach einer Runde entlang der breiten Uferpromenade und durch den Ort geht es weiter durch einen langen Tunnel nach Paúl do Mar und danach weit und steil in Serpentinen hinauf.

Wir passieren Orte und Landschaften, für die wir leider nicht genug Zeit haben. Die Ponta do Pargo mit dem Leuchtturm, der die Westspitze Madeiras markiert, einen Kaffee am nahegelegenen Miradouro und einen Abstecher nach Achada da Cruz lassen wir uns aber nicht nehmen. Die Anfahrt ansich ist schon abenteuerlich und der Blick hinab in die Faja ebenfalls. Bin mir nicht sicher, ob ich mit der Seilbahn fahren möchte. Lassen es auch bleiben.

Stattdessen freuen wir uns auf ein Bad in den Meerwasserbecken von Porto Moniz, welches wirklich herrlich ist. Die Becken selbst ruhig, aber über ein Mäuerchen kommen immer wieder große Wellen geschwappt und verursachen einen wunderbar erfrischenden Whirlpooleffekt im Wasser.

Für die Rückfahrt wählen wir den Weg über die Hochebene Paúl da Serra, durch die Madeiras einzige schnurgerade Straße führt. Mal sind wir in den Wolken, mal darüber - passieren dabei auch den großen Parkplatz, der - wie ich abends feststelle - derjenige ist, von dem aus man zu der Levada das 25 Fontes startet.

Beim Encumeada-Pass hat man heute zumindest ein wenig Aussicht auf Süd- und Nordküste, wenn auch nur auf kleine Ausschnitte davon. Schließlich kommen wir zurück und kaufen uns im Modelo Käse von der Azoreninsel Sao Jorge (Queijo da Ilha) und eine Flasche Rotwein. Dazu Brot und fertig ist das Abendessen, welches wir auf dem Balkon genießen. Besser geht es nicht!

© klee 
Straßen-Wasserfall

© klee 
Gässchen in Jardim do Mar

© klee 
Paúl do Mar

© klee 
Jardim und Paúl do Mar

© klee 
Ponta do Pargo

© klee 
Westpitze Madeiras

© klee 
Miradouro bei Ponta do Pargo

© klee 
Porto Moniz

© klee 
Meerwasserbecken in Porto Moniz

© klee 
Badespaß in Porto Moniz

© klee 
Wellenspiel

© klee 
Hochebene Paúl da Serra

© klee 
Encumeada in Wolken

© klee 
São Jorge Käse und Wein
» Nächster Tag
« Voriger Tag