Carapacho: Leuchtturm und Thermen

23. September 2014

Durch Stromzäune zum Leuchtturm und in die Thermen von Carapacho

Aufwachen. Das Meer rauscht. Es ist bedeckt, die Sonne kommt (noch) nicht durch die Wolken. Ich entsage dem Kaffee und mache mir einen schönen Chá von den Azoren. Dann starte ich zu meiner ersten kleinen Wanderung: hoch zum Leuchtturm und wieder zurück nach Carpacho. Dort gehe ich zum ersten Mal ins umgebaute Thermalbad. Es gibt jetzt ein großes Bewegungsbecken, ein Jacuzzi und diverse Wellness-Angebote. Im Anschluss gönne ich mir - die Sonne strahlt inzwischen vom Himmel - einen Galão (Milchkaffee) mit einer Queijada da Graciosa, dem leckersten süßen Gebäck der Welt. Ganz kurz huscht ein Gefühl vorbei: Das flüchtige Gefühl, angekommen zu sein.

© klee
Blick vom Leuchtturm-Standort

© klee
Serra Branca

© klee
Bewegungsbad mit Thermalwasser

© klee
Meerwasserbecken bei den Thermen

© klee
Ilheus de Baixo

© klee
Das flüchtige Gefühl, angekommen zu sein
» Nächster Tag
« Voriger Tag