Graciosa: Von der Caldeirinha nach Luz

22. September 2014

Flug nach Graciosa, nachmittäglicher Ausflug zur Caldeirinha

Der Flieger nach Graciosa rollt schon 10 vor 11 Uhr los, sind ja alle drin, worauf also noch warten? Kaum sind wir oben, beginnt schon wieder der Landeanflug. Super sonniges Wetter. Drehen eine Runde um den Leuchtturm, um von Norden her zu landen. Kurz wirds ziemlich wackelig, hartes Aufsetzen - und gelandet.

Wir sind viel zu früh dran, noch dazu hab ich nur Handgepäck, muss also kurz warten, bis ich abgeholt werde. Die Fahrt auf die andere Seite der kleinen Insel, sie bringt viele Erinnerungen an frühere Besuche zurück.

Nach einem gemeinsamen Zwischenstopp im Supermarkt geht es in die Quinta da Gabriele. Zwei weitere Inselbewohner kommen zu Besuch, wir essen zu viert Mittag und haben viel zu erzählen.

Nachmittags nutze ich eine Mitfahrgelegenheit zur Caldeirinha (kleiner Krater). Von dort kann man wunderbar Richtung Luz und Carapacho zurückwandern. Ein 5-minütiger Nieselschauer, danach immer mehr Sonne. Hoch oben über dem Meer auf sattgrünen Weiden. überall Kühe, Möwen, Eidechsen, Blüten - und so viele Kaninchen, dass man aufpassen muss, nicht draufzutreten.

Rotwein, Käse, Brot - mehr braucht man nicht, um den ersten schönen Tag auf der Insel ausklingen zu lassen.

© klee
Meerblick vom Bett aus ;-)

© klee
Kuh im Wind

© klee
Die Caldeirinha (kleiner Krater)

© klee
Möwen im Aufwind

© klee
Fenster-Tür-Architektur

© klee
Blick zur Caldeira (großer Krater)

© klee
Es steht ein Pferd ...

© klee
Blätterdach

© klee
Eidechsen
» Nächster Tag
« Voriger Tag