Ein Tag zum Im-Bett-bleiben oder Sturmjagen

5. November 2010

Flores - Sturm, Regen, Gewitter

Heut ist ein Tag zum Weiterschlafen. Nachts gab es Gewitter und morgens regnet und stürmt es, was das Zeug hält. Oder noch besser: Frühstücken und dann zurück ins Bett. Das ist es.

Nachmittags muss ich dann doch mal raus. Sturmjagen. Wellenjagen. Nieselregen im Gesicht. Waagerecht. Wenn man im Windschatten steht, denkt man, es hat aufgehört zu regnen. Weit gefehlt. Aber es ist mehr als interessant, dieses Wetterphänomen zu sehen. Wie der Nieselregen quer an der Kratersteilwand vorbeizieht. Wie die sich die Wellen an den Lavafelsen brechen. Wie sich ab und zu ein kleines Stückchen blauer Himmel auftut, nur um zu zeigen, dass der Regen lediglich über der Insel hängt ...

Am Hafen vorbei, wo der Wind am stärksten ist, mach ich einen Abstecher zum Poço do Bacalhau (Video/Youtube) - einem kleinen Teich unter einem hohen Wasserfall, der heute recht viel Wasser führt. Leider ist es unmöglich, die Kamera direkt am Wasserfall überhaupt auszupacken.

Die Regenklamotten haben den Test bestanden, der rechte Schuh nicht. Ebensowenig die Fototasche. Mal sehen.

© klee
Richtung Fajãzinha

© klee
Badebucht - sonst

© klee
Wasserfall (Poço do Bacalhau)
» Nächster Tag
« Voriger Tag