Graciosa, Luz

25. Dezember 2009

Sommerwetter am 1. Weihnachtsfeiertag

Der Wind hat sich gelegt und die grauen Wolken verziehen sich im Laufe des Morgens, während wir gemütlich frühstücken. Blauer Himmel macht sich breit und es wird ein wunderschöner Tag.

Im Anschluss an den "Brunch" sind wir eingeladen, die Quinta Perpétua in Luz unter die Lupe zu nehmen. Haus, Innenhof und Garten sind mit sehr viel Liebe und Geschmack hergerichtet. Der Blick schweift über die Dächer von Luz hinüber nach São Jorge und Faial. Der Name der Ferienwohnung Casa Pico verspricht Picoblick, der allein hüllt sich immer noch in Wolken. Alles in allem ein herrliches Urlaubsparadies.

Zurück geht es zur Quinta da Gabriele, von wo aus uns Hausherr Harald den kleinen, versteckten Badeplatz direkt vor dem Haus zeigt. Die Wellen sind allerdings immer noch etwas zu wild, um wirklich gut baden zu können. Der Platz ist traumhaft, die Sonne wärmt die schwarze Lava und es ist richtig angenehm.

Wir durchstreifen noch einen nahegelegenen Küstenabschnitt mit bizarren Lavaformationen. Von dort ist sogar die Nachbarinsel Terceira zu sehen. Auf dem Rückweg steht plötzlich bei immer noch schönstem Wetter ein Regenbogen über der Quinta. Er hält sich so lange, dass wir ihn aus allen möglichen Positionen über der Caldeira und der Ponta da Restinga mit dem Leuchtturm ablichten können.

Der Traum-Sonnenuntergang ist ein wunderschöner Abschluss für diesen 1. Weihnachtsfeiertag 2009.

© klee
Blick nach São Jorge und Faial

© klee
Blauer Himmel über Luz

© klee
Casa Pico in der Winterpause

© klee
Lavaspalten

© klee
Quinta da Gabriele unter dem Leuchtturm von Carapacho

© klee
Aloe Vera unterm Regenbogen

© klee
Ostern?? Nein, Weihnachten.

© klee
Noch der gleiche Regenbogen

© klee
Sonnenuntergang über Faial
» Nächster Tag
« Voriger Tag