Pico - Mystisches Hochland

4. Januar 2010

Mystisches Hochland und Lajes do Pico

Es ist nicht gerade sonnig, aber wir wollen eigentlich die Wanderung Caminho dos Burros machen. Kommen in São Roque aber zu spät an. Die Fähre ist gerade angekommen (nach Tagen zum ersten Mal) und somit ist kein Taxi verfügbar, das uns ins Hochland zum Startpunkt fahren könnte.

Da trotz des trüben Wetters der Pico gut zu sehen ist, fahren wir selbst ins Hochland. Natürlich zeigt sich die Diva nicht mehr so schön als wir oben ankommen, aber immerhin.

So besuchen wir also die Casa Montanha, den Ausgangspunkt für Picobesteigungen. Natürlich ist niemand da und es hat sogar angefangen zu regnen. Ab und zu sieht man den Berg trotz des Regens. Oben mit Schneehaube.

Unter all den Wolken ist auch Faial von oben zu sehen, der Flughafen von Pico und die Hauptstadt Madalena. Wie schön muss der Ausblick erst bei gutem Wetter sein!

Fahren die lange, gerade Straße durch die einzigartige Landschaft zurück mit mystischem Blick auf die unzähligen Vulkankegel des Hochlands. Biegen zwischendurch zum Lagoa do Capitão ab. Über eine matschige Schotterpiste gelangen wir zu dem wunderschön gelegenen See. Es regnet Bindfäden. Hinter dem Regenschleier lässt sich die Diva immer noch erahnen.

Weiter geht es auf der langen Geraden bis zur Kreuzung, wo wir mit Warnblinker stehen bleiben, um ein Foto zu machen. Das amüsiert einen einheimischen Jeepfahrer ungemein. Er erklärt uns auf Englisch: "Left São Roque, Right Lajes. Was man aber auch an den Schildern ablesen kann, die wir fotografieren wollen. Zumindest sind wir alle sehr erheitert.

Wir entscheiden uns für Lajes, also nach rechts. Drehen eine Runde durch den kleinen Ort, bis ich Backwerk rieche. Diese Pastelaria wird gleich überfallen und die Galões wärmen uns bei Kerzenschein, weihnachtlicher Musik und dem einen oder anderen "Bolo".

Nach einem Besuch im Laden des Espaço Talassa, wo es neben Whale Watching und Souvenirs auch viel Infomaterial für Touristen gibt, fahren wir nach Silveira ins "O Lavrador" zum Essen. Erstaunlich: Wir werden als Deutsche erkannt und entsprechend mit ein paar Worten in deutscher Sprache begrüßt. Ich bin mir nicht sicher, wie ich das finden soll.

Nach unserer Rückkehr lassen wir den Abend noch bei unseren lieben Vermietern ausklingen.

© klee
Ein Hauch Sonne und Pico

© klee
Schnee auf Picos Spitze

© klee
Vulkankegel in Picos Hochland

© klee
Lagoa do Capitão

© klee
Schilder im Hochland

© klee
Walfängerboot in Lajes do Pico
» Nächster Tag
« Voriger Tag