Thermalbad und Bootstour

5. Juli: Graciosa

Auch heute ist das Wetter gut für ein Terassenfrühstück. Ach ist das schön!

Man möchte einen ruhigen Tag einlegen - ohne schweißtreibende Wanderung. Also lassen wir uns Zeit und gehen die Straße runter nach Carapacho, um im dortigen Thermalbad ein Wannenbad für schlappe 2 Euro zu nehmen. Wir sprechen also vor und werden gefragt, ob wir das Bad heute nehmen wollen. Anscheinend kann man das sogar reservieren.

Während das Wasser eingelassen wird, werden wir eine Treppe tiefer geführt, wo man das heiße Wasser sprudeln sieht - dort kommt es also unter dem Haus durch. Von dort fließt es in das vor dem Haus liegende Meerwasserbecken. So ein Wannenbad dauert 15 Minuten und ist sehr entspannend.

Wir haben leider kein Kleingeld dabei, so dass wir mit der Thermalbadangestellten abmachen, das Geld nach unserem Bad im Meer und dem Besuch in der Snackbar vorbeizubringen.

Danach gehen wir ins Meerwasserbecken, wo man auch ein wenig von dem warmen Wasser spürt. Öffentliche Duschen gibt es auch neben dem Haus - alles wunderbar ausgestattet.

In der Snackbar Dolphin treffen wir 2 Italiener aus Como und unterhalten uns gut. Sie sind der Meinung, wir wären die einzigen Touristen auf Graciosa, weil sie sonst noch keine getroffen hätten. Wir hatten die beiden aber am Abend vorher schon im Costa do Sol in Santa Cruz gesehen.

Wir gehen nochmals zum Thermalbad, um unser Bad zu bezahlen. Dort hatte man mit unserem Geld wohl nicht mehr so recht gerechnet, freut sich aber.

Nachmittags gehen wir zurück in die Quinta. Gegen 5 Uhr brechen wir zu einer wunderbaren Bootstour einmal um die gesamte Insel auf.

Wir starten in Santa Cruz, passieren den Walfelsen, den Leuchtturm an der Ponta da Barca, die Küste bis hin zum Porto Afonso und weiter an der Südküste entlang.

Unser Skipper meint Delfine zu sehen, die aber dann nicht mehr da sind.

Dafür haben wir das große Glück, die Gelbschnabelsturmtaucher (Cagarros) in Aktion auf dem Meer zu sehen. Sie sind wie Albatrosse und gleiten sehr ruhig und fast majestätisch über das Wasser.

Weiter geht es unterhalb des Leuchtturms von Carapacho an der zerklüfteten Küste mit vielen Grotten und Inseln entlang, die wir alle mit dem Boot anfahren und umfahren.

Ankunft wieder in Santa Cruz, wo wir nochmals im Costa do Sol zu Abend essen (und die beiden Italiener wiedersehen) und anschließend wieder einen Verdauungsbummel machen. Wir gönnen uns am "Rossio" noch ein Eis.

Wieder einen schönen Tagesabschluss auf der Terasse beim "Gesang" der Cagarros, die auf diese Weise und mit ihrer einzigartigen Stimme ihren Lebenspartner wieder finden.
» Nächster Tag
« Voriger Tag