Von Lajedo nach Fajã Grande

21. Juli: Flores

Die Sonne strahlt und wir wollen die Wanderung FLO2 von Lajedo nach Fajã Grande machen. Es geht entlang der suedlichen Westkueste und wir sehen eine tolle Felsformation im Meer und am Berg nach der anderen.

Wir passieren Mosteiros, wo man einfach so auf den Glockenturm hoch kann und wo nur noch ca. 50 Leute leben.

Weiter geht es ueber Caldeira, ein verlassenes Dorf, hoch zum Miradouro do Portal. Einer der schoensten Aussichtspunkte der Insel, ca. 350 Metter ueber dem Meer mit Blick auf die gesamte Steilwand und viele, viele Wasserfaelle.

Hinab den extrem steilen alten Eselpfad nach Fajazinha, einen Galao trinken und dann noch runter, ueber die Bruecke ueber die Ribeira Grande und weiter nach Fajã Grande.

Abendessen und Sonnenuntergang am Hafen. Gehen noch kurz zum Poco do Bacalhau (Video, 45 Sek., .3gp, z.B. Real Player) hinauf und genießen den Blick auf den hohen Wasserfall an der Steilküste.

Beim Versuch, eine Weinflasche mit dem Tschibo-Taschenmesser zu oeffnen, wird der Korkenzieher leicht verbogen. Aber die Flasche ist offen, das zaehlt.
» Nächster Tag
« Voriger Tag